Burgruine Freienstein: Die Burg Freienstein wurde wohl um 1250 von einem Freiherrn von Tengen erbaut. 1254 erstmals urkundlich erwähnt, 1267 im Besitz des Edlen Egilolf von Hasli, der mit Ita von Tengen verheiratet war. Er und seine Nachkommen nannten sich fortan Freienstein. Nach dem Aussterben des Geschlechtes um die Mitte des 14. Jahrhunderts sassen wechselnde Vertreter des niederen Adels auf der Burg. 1443 durch Brandlegung zerstört. Heute im Besitz des Kt. Zürich.